Sechskornbrot

Beschreibung Das Sechskornbrot ist ein Spezialbrot aus sechs Sorten Getreide. In unterschiedlichen Formen haben wir dieses Getreide verarbeitet: Weizen, Roggen, Hirse, Hafer, Mais und Gerste. Außerdem enthält das Brot: Wasser, hauseigenen 3-Stufen-Natursauerteig, Amaranth, Weizengrieß, Dinkelflocken, Sesam, gelbe und braune Leinsamen, Roggenmalz, Salz und Hefe.

Wir mischen die Zutaten nicht einfach so alle zusammen und kneten den Teig. Nein – bei diesem Spezialbrot arbeiten wir mit einem sogenannten Kochstück als Vorstufe der Teigzubereitung (Vorteigführung). Um das Kochstück herzustellen werden die enthaltenen Getreidekörner in einem großen Topf mit dem guten Ettlinger Leitungswasser gemischt. Das Korn-Wasser-Gemisch wird nun so weit erhitzt, dass es fast kocht. Die entstandene Masse wird in einen Behälter gegeben, in dem sie über mehrere Stunden verbleibt und abkühlt. Während dieser Zeit verquellen die Getreidekörner, sie nehmen das Wasser auf und es entsteht viel gutes Aroma auf ganz natürlichem Weg. Brote, die mit einem Kochstück zubereitet werden, weisen eine hohe Feuchtigkeit auf, die sie länger haltbar machen, harte Getreideschalen werden weich und ganz nebenbei entwickelt sich über die Art und Zeit der Herstellung ein köstliches, charakteristisches Aroma.